Die neuartigen Absorberharze von instrAction entsprechen den strengen Anforderungen der pharmazeutischen Industrie.

Die neuartigen Absorberharze von instrAction stellen eine Weiterentwicklung der chromatographischen Phasen dar, wie sie für pharmazeutische Anwendungen zur Wirkstoffreinigung entwickelt wurden – und entsprechen daher den strengen Anforderungen der pharmazeutischen Industrie.

Durch gezielte Modifikation der Absorberoberfläche, abgestimmt auf das individuelle Verunreinigungsspektrum, gelingt es, mit den instrAction Harzen selbst geringste Spuren von toxischen Verunreinigungen aus Wasser oder anderen Medien zu entfernen. Auf diese Weise ist es beispielsweise möglich, sämtliche Trinkwasserrelevanten Schwermetalle fest zu binden und die gesundheitsunbedenklichen oder sogar -förderlichen Erdalkalimetalle, wie Calcium und Magnesium, unangetastet im Wasser zu belassen.

Die Verwendung inerter Träger und resistenter Bindegruppen sowie die Anbindung über stabile chemische Bindungen macht die instrAction Harze zu extrem langlebigen Produkten, die sich problemlos mit allen gängigen Methoden reinigen und regenerieren lassen.

Es gibt kein Leaching und keine Abgabe von Substanzen, wie Natrium oder gar Silber, in das filtrierte Trinkwasser.